Kontaktanfrage zur Zukunft von Jungen

Vor kurzem erhielt ich folgende Nachricht eines Bloglesers:

Nachdem mein Sohn (12) letztes Jahr am „Jungen Tag“ einen äußerst unerfreulichen (langweiligen) Tag im Krankenhaus zugebracht hat (und selbstverständlich nur Frauen zu Gesicht bekam), habe ich mir das sogenannte Angebot für dieses Jahr genauer angeschaut. Es gibt bei uns nur sieben Angebote für Jungs, in nur zwei Kategorien: Kindergarten und Krankenhäuser (Pflegedienstleister). Da mein Sohn, kein Interesse an diesen Berufsfeldern hat, (seine Mutter ist Ärztin) und ihm die Vorstellung, im Kindergarten zu arbeiten, nur ein müdes Lächeln entlockt hat, habe ich mich in unserem Städtchen umgeschaut und selber Betriebe angesprochen, ob sie meinen Sohn nehmen würden. Ich habe mir gedacht, die Lehrer (selbstverständliche alles nur Frauen, bis auf einen Sportlehrer)sind sowieso überlastet und ich erwarte daher keine großartigen Widerstand, meinem Sohn einen Tag in einem Betrieb, der Elektromotoren baut und wartet, zu gönnen. Auf die Idee, mich auf der Verwaltungsebene um Verständnis zu bemühen, bin ich nicht gekommen. Das halte ich bei der momentanen Verfassung der Republik für sinnlos. Durch Ihren Blog bin ich allerdings auf die Idee gekommen, gegen diese „Verwaltung“ unserer Söhne und deren Benachteiligung, aktiv zu werden. Wann immer ich mich über irgendwelche schulischen Fragen informiere, habe ich aber immer nur mit Frauen zu tun. Die reagieren leider sofort auf sachliche Kritik oder das Aufweisen von chaotischen Strukturen mit emotionaler Empörung. Würde mich gerne mit Ihnen und anderen zusammenschließen!

Nach Absprache leite ich hiermit seinen Wunsch, sich mit Gleichgesinnten zusammenzuschließen, weiter an meine Blogleser.


Mit folgendem Formular (nicht im WP Reader sichtbar, sondern nur direkt auf dem Blog) können Interessierte an einem Zusammenschluss vertraulichen Kontakt mit dem Schreiber aufnehmen.

Datenschutzhinweis: Das Kontaktformular ist so konfiguriert, dass WordPress die Nachrichten direkt an die Mail-Adresse des Schreibers schickt. So hoffe ich, die Daten aller Beteiligten bestmöglich zu schützen. Auch wenn ich selbst keine Benachrichtigung erhalte, könnte ich aber eventuelle Nachrichten trotzdem irgendwo im WordPress-Adminbereich nachlesen. Zwar habe ich nicht diese Absicht, weise aber dennoch darauf hin. Im Zweifel sollte halt niemand etwas bei der Erstkontaktaufnahme schreiben, das ich keinesfalls erfahren soll.

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Kontaktanfrage zur Zukunft von Jungen

  1. Plietsche Jung schreibt:

    Soweit sind wir schon. Wen wundert’s ?

    Liken

  2. rotepilleblog schreibt:

    Jungs in Frauenberufe und Mädchen in Männerberufe zu zwingen… nein, wie toll und modern… die armen Kinder. Darf der Junge noch Hosen tragen oder wurde ihm schon ein Rock verordnet?

    Gefällt 2 Personen

  3. GOI schreibt:

    Ich dachte immer, der „Zukunftstag“ ist nur einmal im Schulleben. Jetzt muss man(n) sich das mehrere Jahre hintereinander antun?
    Da graust es mir davor, wenn mein Junge mal so weit ist…

    Liken

    • Das ist von Bundesland zu Bundesland und sogar von Schule zu Schule unterschiedlich (AFAIK ist der Altersbereich von 12 bis 19 üblich), aber normalerweise eben einmal im (Schul-)jahr.
      Die Teilnahme ist für Schüler freiwillig, so dass manche nie, andere jedes Jahr teilnehmen.

      Auch die Veranstalter können verschiedene Altersgrenzen festlegen. Wir nehmen z.B. nur Schüler ab 15 Jahren.

      Liken

  4. Pingback: Linkliste: #Girlsday #Boysday #Schülertag #Zukunftstag #Techniktag (#Diskriminierung #Sexismus) | ☨auschfrei

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.