Umfrage zur Bekleidung bei mündlichen Prüfungen

Auf Twitter spülte es diesen Tweet in meine Timeline:

Ein Anzug wäre für mich nun wirklich ein No-Go – insbesondere, wenn ich in einer Prüfungssituation konzentriert und aufmerksam sein muss, sollte ich mich in meiner Kleidung einigermaßen wohlfühlen. Eine Hose würde mich da völlig irritieren und aus dem Konzept bringen.
Was mit „Kleidchen/süßes Oberteilchen“ genau gemeint ist, ist mir nicht so ganz klar. Die darauf bezogene Behauptung von Scara scheint mir aber schon weit hergeholt und keinesfalls fundiert oder schlüssig.

Der o.g. Tweet inspirierte mich, frühzeitig selbst auf Twitter eine kleine Umfrage zu starten (läuft noch ein paar Tage, so dass eine Beteiligung noch möglich ist):

Twitter beschränkt die Anzahl der Umfrageoptionen auf maximal 4, so dass ich weder die Einzelmöglichkeiten genauer aufschlüsseln, noch weitere Alternativen nennen konnte. Also musste ich bereits eine Vorauswahl treffen, was ich grundsätzlich überhaupt (in dieser Situation) anziehen würde.
Das „In Mathe bin ich Deko“-T-Shirt war eher als Gag gedacht (oder um es über die Freizeitkleidung zu ziehen, und vor oder während der Prüfung aus).
Das Cocktailkleid schließe ich inzwischen ebenfalls aus, so dass es wohl auf bequeme, einigermaßen seriöse Bürokleidung hinauslaufen wird. Etwas, das man auch sonst in einer (beruflichen) Alltagssituation trägt, kann in einer wichtigen Prüfung nicht so verkehrt sein.

Um Fehlinterpretationen vorzubeugen: „Mündlicher Prüfung“ ist die offizielle Bezeichnung. Damit ist eine Art Rigorosum gemeint.

[Nachtrag:
Selbst wenn ich davon ausgehe, das Scara mit „Anzug“ einen Hosenanzug, und keinen Herrenanzug gemeint haben muss, ist alleine die Vorstellung, bekleidet mit einer Hose eine schwierige Prüfung absolvieren zu müssen, so entsetzlich, dass mir ein Blogeintrag dazu hilfreich erschien.
]

Advertisements

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Antworten zu Umfrage zur Bekleidung bei mündlichen Prüfungen

  1. karfunkelfee schreibt:

    Liebe Anne,

    Ich bin für Wohlfühlklamotten für alle. Auch kurze Hosen für Herren im Sommer, wieso müssen die sich langbehost und – behemdet herumquälen? Wenn man entspannt in Kleidung ist, kann man sich besser auf die Prüfung konzentrieren. Statt Rüschenoberteil empfehle ich Schoki und die Lieblingsschoki des Prüfers meine ich aber hierbei natürlich nicht, denn Bestechung (durchwasauchimmer)ist unfair den anderen gegenüber. Und Prüfer, die Reize gut bewerten, gehören rausgeflogen.
    Liebe Feengrüße

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Karfunkelfee,

      Kleidung, in der man sich nicht wohlfühlt, und sich selbst nicht mehr darin wiedererkennt, ist ganz bestimmt nicht empfehlenswert.
      Aber innerhalb der denkbaren, und situationsgerecht akzeptablen Kleidung gibt es immer noch einen weiten Bereich.
      Natürlich sollte die Kleidung auch zum Wetter passen. Wenn es im Hochsommer eh schon heiß ist, man während der Prüfung ins Schwitzen kommen könnte, ist, glaube ich, auch eine etwas luftigere Kleidung in Ordnung.

      Männer in kurzen Hosen ist wieder ein anderes Thema. Ich meine auch, dass sich das ruhig etablieren dürfte.
      In geschäftlichen Belangen, insbesondere mit Kundenkontakt, ist aber vielleicht doch eine gewisse Zurückhaltung geboten. Ich laufe dann auch nicht mit bauchfreiem Top und ultrakurzem Mini rum.

      An Schokolade vor/während der Prüfung (zur meiner Stärkung zwischendurch) hatte ich noch gar nicht gedacht. Muss ich mir noch überlegen.

      Schönes Wochenende und lg
      Anne

      Gefällt 1 Person

  2. blindfoldedwoman schreibt:

    Ich neige dazu, den Tweet nicht überzuwerten, sondern verbuche das unter Humor.

    Gefällt 1 Person

  3. mitm schreibt:

    Nach meinem Eindruck gibt es in den Fachkulturen enorme Unterschiede (bei hoher Varianz). Bei wichtigen mündlichen Prüfungen in den Wirtschaftswissenschaften kommt man sich schon mal wie auf einer Coctailparty oder Abiturfeier vor. Bei den Ingenieuren zieht sich niemand besonders an, ggf. bereitet eine mitgebrachte Flasche Mineralwasser ein bißchen Stimmung wie auf dem Campinglatz.

    Gefällt 1 Person

    • Für mich war eine besondere Kleiderordnung noch gar kein Thema gewesen, bis mir eben der o.g. Tweet aufgefallen ist.
      Ich nehme an, dass Kleidung, die auch sonst dem üblichen eigenen Stil entspricht, was man für gewöhnlich bei der Arbeit trägt, am besten geeignet ist.
      Wenn man sich dagegen „verkleidet“ vorkommt, ist das bestimmt eher hinderlich.

      Mineralwasser muss nicht sein. Aber einen Kaffee vorher habe ich vielleicht nötig.

      Gefällt mir

  4. Plietsche Jung schreibt:

    Ich empfehle dir, auf besondere visuelle Effekte zu verzichten und etwas bequemes und zumindest etwas seriöses anzuziehen. Du musst dich wohlfühlen, die Prüfer tun es bereits. Als Hirnpush funktioniert der alte Traubenzuckertrick immer noch sehr gut und er klebt nicht wie Schokolade. Beachte aber bitte, dass eine Überdosierung nach der Prüfung zu Kopfschmerzen führen kann.

    Ich drücke dir beide Daumen ! Rock it !

    Gefällt 1 Person

  5. Arthur schreibt:

    Für mich ist nur die Frage: Beeinflusst das Outfit das Prüfungsergebnis? Wenn ja, nehme ich natürlich die Kleidung, welche die höchste Punktzahl verspricht. Anzug zur Handelskammer-Prüfung scheint genützt zu haben (maximale Punktzahl); weiß nicht, ob das ohne Anzug auch so gelaufen wäre.

    Gefällt mir

    • Wenn die Kleidung einigermaßen im erwartungsgemäßen Normalbereich liegt, sollte sie m.E. keinen Einfluss auf die Bewertung haben. Irgendwelche ungewöhnlichen Outfits eventuell schon.
      Ich möchte bei der Prüfung nichts tragen, das mir irgendwie als Manipulation der Prüfer ausgelegt warden könnte, und werde wohl etwas möglichst neutrales tragen.

      Maximale Punktzahl? Gratulation!
      War das denn eine mündliche Prüfung? Dabei werden eigentlch keine Punkte vergeben.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.