Umfrage zum Feminismus auf Twitter

Auf Twitter hatte ich eine Umfrage gestartet:

Bei Twitter gibt es Einschränkungen, so dass die Frage und Antworten nicht beliebig lang sein dürfen. Es sind nur maximal 4 Optionen möglich.
Als Zeitraum setzte ich eine ganze Woche an. Durch Retweets versuchte ich, die Umfrage weit oben in der Timeline zu halten, so dass möglichst alle Interessierten Gelegenheit hatten abzustimmen.

Während bei früheren Umfragen, die ich auf Twitter durchgeführt habe, kaum mal mehr als hundert User abgestimmt haben, hat mich die Resonanz hier überrascht. Aktuell sind es exakt 3600 Votes, 203 Favs, 290 Retweets, 64 direkte Antworten, sowie 354 Nutzer, die insgesamt an der Diskussion beteiligt waren.
Ehrlich gesagt, verlor ich ziemlich schnell den Überblick und reagierte dann nicht mehr auf Antworten. Die schiere Anzahl hat mich leider überfordert.
Trotzdem möchte ich auf die große Zahl guter und interessanter Antworten hinweisen, und bedanke mich an dieser Stelle noch einmal bei allen, die sich in irgendeiner Form konstruktiv an der Umfrage beteiligt haben.

Auch wenn die Anzahl der Stimmen sehr groß ist, bedeutet das natürlich nicht, dass die Umfrage repräsentativ war. Sie startete in meiner – überwiegend feminismuskritisch geprägten – Twitterblase. Da ich wohl auf die eine oder andere Blockliste geraten bin, wird sie vermutlich kaum eine Chance gehabt haben, von der Feminismusszene nennenswert wahrgenommen zu werden.
Ich wollte aber vor allem das Stimmungsbild der unvoreingenommenen Normalbevölkerung einfangen.

Ergebnisse:

Auf die Frage

Wie beeinflusst #Feminismus das Verhältnis zwischen Männern und Frauen?

antworteten die teilnehmenden Twitter-User so:

Option Rel. Anteil Abs. Stimmenzahl (berechnet)
Starke Verschlechterung 70% 2520
Leichte Verschlechterung 20% 720
Leichte Verbesserung 5% 180
Starke Verbesserung 5% 180

90 Prozent sehen also den Einfluss des Feminismus als eher negativ, nur 10 Prozent halten seine Auswirkungen für positiv.
Wie gesagt – das Ergebnis ist statistisch nicht repräsentativ.

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Umfrage zum Feminismus auf Twitter

  1. Plietsche Jung schreibt:

    Ein Trend ist trotzdem auszumachen und auch nachvollziehbar.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.